national-league Fr. 14.02.2020
BCF Arena, Fribourg FR
6'069 Zuschauer
5:3
3:1 / 1:2 / 1:0

Auswärts­niederlage nach unterhaltsamer Partie in Fribourg

Nach einem frühen Rapperswiler Führungstreffer durch Simek drehte Fribourg die Partie und führte nach 28 Minuten mit 4:1. In der Folge zeigten die SCRJ Lakers eine starke Reaktion, verkürzten dank Kristo und Rowe auf 3:4 und kämpften bis zum Schluss um Punkte. Leider wurde die Aufholjagd nicht belohnt und Gottéron gewann das Spiel am Ende mit 5:3. 

Das formstarke Fribourg-Gottéron, welches noch mitten im Kampf um die Playoffplätze steht, war in der Partie gegen die auswärtsschwachen Rapperswiler klar zu favorisieren. Die Lakers liessen sich zu Beginn des Spiels davon allerdings nicht beirren und konnten nach 5 Minuten den Führungstreffer bejubeln: Simek traf mit einem sehenswerten Weitschuss. Die Freude über die Führung währte allerdings nur kurz, denn mit einem Doppelschlag innert 43 Sekunden drehten Kamerzin und Stalberg die Partie. Dieser Schock schien die Rapperswiler zu verunsichern und in den folgenden Minuten war Fribourg deutlich spielüberlegen und erspielte sich zahlreiche Chancen. Das 3:1 durch Stalberg war die logische Konsequenz. Danach fand der SCRJ wieder besser ins Spiel und konnte sich nun auch selber wieder Torchancen erspielen. Tore gab es bis zur ersten Sirene allerdings keine mehr.

Zu Beginn des Mitteldrittels konnten die Lakers mit einem Powerplay beginnen, konnten dieses allerdings nicht ausnutzen. Anschliessend übernahm Fribourg wieder das Spieldiktat und erspielte sich zahlreiche gute Chancen. Nach 27 Minuten wäre dem SCRJ nach einem Schuss von Egli beinahe das 2:3 gelungen, doch im Gegenzug erzielte Sprunger das 4:1 für das Heimteam. Weil Jeff Tomlinson wegen eines möglichen Offsides erfolglos eine Coaches Challenge nahm, kassierte sein Team zusätzlich eine 2 Minuten Strafe. Kurze Zeit später musste auch noch Hüsler auf die Strafbank. Es schien, als sei die Partie bereits vorzeitig entschieden. Doch der SCRJ zeigte Moral und überstand die beiden Strafen, davon 63 Sekunden in doppelter Unterzahl und fasste neuen Mut. Als eine Strafe gegen Fribourg angezeigt war und die Lakers mit 6 Feldspielern auf dem Eis standen, erzielte Kristo das 4:2. 2 Sekunden vor der zweiten Sirene wiederholte sich das Szenario und auch Rowe traf bei 6 gegen 5 Feldspielern. Dieser Treffer war besonders speziell, denn der Rapperswiler Captain traf von hinter der verlängerten Torlinie ins Netz.

Dank der starken Reaktion durften die Rosenstädter also weiterhin auf Punkte hoffen. Leider gelang es nicht, den gesamten Schwung des Mitteldrittels über die Pause hinweg zu retten. Fribourg erspielte sich einige gefährliche Aktionen und stand defensiv wieder solider als zuvor. Die Partie war in der Folge sehr kampfbetont. Die Rapperswiler waren mehrheitlich in Puckbesitz, taten sich allerdings schwer, diesen in brauchbare Torchancen umzumünzen. Gleichzeitig war Fribourg mit schnellen Gegenstössen immer wieder gefährlich. Die Zeit zerrann gnadenlos und kurz vor Schluss der Partie entschied Abplanalp die Partie mit einem Treffer ins leere Tor.

Der Sieg von Gottéron war zwar nicht unverdient, trotzdem ist es aus Rapperswiler Sicht ärgerlich, dass die starke Reaktion nach dem 4:1 nicht noch mit Punkten belohnt wurde. Es bleibt zu hoffen, dass die Leistung zumindest Mut und Schwung gibt für die anstehenden Spielen und dass bereits am Samstag zu Hause gegen den HC Davos wieder ein Sieg gefeiert werden darf. Wir freuen uns auf deine Unterstützung. 

1. Drittel
05:02
EQ / 0:1 - Simek Juraj (7)
EQ / 1:1 - Kamerzin Jérémie (2)
Brodin Daniel (12)
06:25
EQ / 2:1 - Stalberg Viktor (12)
07:08
EQ / 3:1 - Stalberg Viktor (13)
Gunderson Ryan (22)
12:26
Stalder Ralph (2 Min / Stockschlag) 19:12
2. Drittel
EQ,GWG / 4:1 - Sprunger Julien (7)
Stalberg Viktor (17)
27:55
27:55
Team-Strafe (2 Min / Bankstrafe)
28:52
Hüsler Cedric (2 Min / Haken)
Rossi Matthias (2 Min / Beinstellen) 33:34
36:58
EQ / 4:2 - Kristo Daniel (10)
39:58
EQ / 4:3 - Rowe Andrew (13)
Berra Reto (OUT) 39:58
Waeber Ludovic (IN) 39:58
Waeber Ludovic (OUT) 40:00
Berra Reto (IN) 40:00
3. Drittel
41:54
Hächler Cedric (2 Min / Stockschlag)
58:37
Nyffeler Melvin (OUT)
EQ,EN / 5:3 - Abplanalp Marc (5)
Berra Reto (1)
59:38
59:38
Nyffeler Melvin (IN)
Aufstellung FRI logo

Goalie

Berra Reto, Waeber Ludovic

Linker Verteidiger

Furrer Philippe, Stalder Ralph, Gähler Jorden, Marti Aurélien

Rechter Verteidiger

Kamerzin Jérémie, Abplanalp Marc, Gunderson Ryan, Forrer Marco

Linker Stürmer

TS Stalberg Viktor, Brodin Daniel, Marchon Nathan, Lhotak Lukas

Zentraler Stürmer

Walser Samuel, Schmutz Flavio, Schmid Sandro, Boychuk Zach

Rechter Stürmer

C Sprunger Julien, Vauclair Tristan, Rossi Matthias, Lauper Adrien

Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Bader Noël

Linker Verteidiger

Randegger Flurin, Maier Fabian, Profico Leandro, Dufner Mauro

Rechter Verteidiger

Schneeberger Noah, Hächler Cedric, Vukovic Daniel, Egli Dominik

Linker Stürmer

Simek Juraj, Casutt Corsin, Hüsler Cedric, Forrer Sandro

Zentraler Stürmer

C Rowe Andrew, Ness Martin, Dünner Nico, Pyatt Tom

Rechter Stürmer

Kristo Daniel, Mosimann Jan, Loosli Michael, TS Clark Kevin

Schiedsrichter

Michael Tscherrig (SUI)
Mikko Kaukokari (FIN)

Linienrichter

Dario Fuchs (SUI)
Roger Bürgi (SUI)

31
Schüsse auf
das Tor
24
9
Schüsse neben
das Tor
11
17
Geblockte
Schüsse
11
23
Gewonnene
Bullys
29
4
Straf-
minuten
6
Statistik logo FRI logo SCRJ
SOG Total 31 24
SOG 1P 12 7
SOG 2P 12 13
SOG 3P 7 4
SOG OT
SHM Total 9 11
SHM 1P 3 4
SHM 2P 2 2
SHM 3P 4 5
SHM OT
SHP Total 1 0
SHP 1P 0 0
SHP 2P 0 0
SHP 3P 1 0
SHP OT
BkS Total 17 11
FO% Total 44.23% 55.77%
FO% 1P 35% 65%
FO% 2P 52.38% 47.62%
FO% 3P 45.45% 54.55%
FO% OT
FO% oz Total 20% 31.25%
FO% oz 1P 25% 50%
FO% oz 2P 25% 12.5%
FO% oz 3P 0% 50%
FO% oz OT
FO% nz Total 42.86% 57.14%
FO% nz 1P 30% 70%
FO% nz 2P 40% 60%
FO% nz 3P 66.67% 33.33%
FO% nz OT
FO% dz OT 68.75% 80%
FO% dz 1P 50% 75%
FO% dz 2P 87.5% 75%
FO% dz 3P 50% 100%
FO% dz OT - -
PIM Total 4 6
PIM 1P 2 0
PIM 2P 2 4
PIM 3P 0 2
PIM OT
PPT 04:57 04:00
PKT 04:00 04:57
PP OP 3 2
PPG 0 0
PP% 0% 0%
PP GA 0 0
PK SI 2 3
PK GA 0 0
PK% 100% 100%
SHG 0 0
Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Stalberg Viktor 2 1 3 -
Sprunger Julien 1 1 -
Kamerzin Jérémie 1 1 -
Abplanalp Marc 1 1 -
Gunderson Ryan 1 1 -
Brodin Daniel 1 1 -
Furrer Philippe -
Stalder Ralph 2 -
Vauclair Tristan -
Rossi Matthias 2 -
Lauper Adrien -
Gähler Jorden -
Walser Samuel -
Forrer Marco -
Schmutz Flavio -
Marchon Nathan -
Marti Aurélien -
Schmid Sandro -
Lhotak Lukas -
Boychuk Zach -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Berra Reto 24 3 21 87.5% 59:58 0
Waeber Ludovic
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Simek Juraj 1 1 -
Kristo Daniel 1 1 -
Rowe Andrew 1 1 -
Casutt Corsin -
Randegger Flurin -
Schneeberger Noah -
Maier Fabian -
Profico Leandro -
Hächler Cedric 2 -
Ness Martin -
Mosimann Jan -
Dünner Nico -
Hüsler Cedric 2 -
Forrer Sandro -
Dufner Mauro -
Loosli Michael -
Vukovic Daniel -
Egli Dominik -
Pyatt Tom -
Clark Kevin -
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 30 4 26 86.67% 58:59 0
Bader Noël
Spielbericht teilen
Saisonkarte kaufen
Saisonkarte kaufen

Hol dir die Saisonkarte und sei bei jedem Heimspiel live dabei.

Jetzt bestellen