national-league Fr. 31.01.2020
BOSSARD Arena, Zug
6'919 Zuschauer
4:1
1:0 / 1:0 / 2:1

Keine Punkte beim Tabellenführer - 1:4-Niederlage gegen den EV Zug

Die SCRJ Lakers starten gut in die Partie wie auch ins zweite Drittel gegen den EV Zug. Die Innerschweizer schaffen es jedoch dem SCRJ mit ihren Toren zum 1:0 und 2:0 den Wind aus den Segeln zu nehmen. Dank dem 1:2-Anschlusstreffer durch Simek im Schlussdrittel können die Lakers die Spannung noch einmal zurückbringen. Mit zwei weiteren Toren entscheidet der Tabellenführer das Spiel schlussendlich aber trotzdem mit 4:1 für sich.

Einen Tag nachdem die SCRJ Lakers zuhause den HC Ambri-Piotta, trotz 2:0-Führung bis in die Schlussminuten, erst im Penaltyschiessen bezwingen konnten, standen sie bereits wieder im Einsatz. Die Rosenstädter traten auswärts zum Hirzel-Derby gegen den Tabellenführer EV Zug an. Von Enttäuschung über den verschenkten Punkt am Vortag war in den der Anfangsphase wenig zu sehen. Der SCRJ konnte das Spiel von Beginn weg ausgeglichen gestalten und liess sich die Platzierung in der Tabelle kaum anmerken. Trotzdem waren es die Innerschweizer, welche nach 3 Spielminuten die erste Chance verbuchten. Doch Bader, der weitere Einsatzminuten gegen seinen ehemaligen Verein erhielt, konnte den ersten Ansturm der Hausherren entschärfen. Nur knapp 2 Minuten später sorgte Danny Kristo für Gefahr vor dem EVZ-Tor. Nachdem er Torhüter Hollenstein umkurvte, fand er sich aber in einem zu spitzen Winkel vor und sein Backhand-Schuss zischte parallel zur Torlinie hinter dem Torhüter durch.  Als Clark nach einem herrlichen Doppelpass mit Cervenka ebenfalls an Hollenstein scheiterte, verzeichneten die SCRJ Lakers gar ein Chancen-Plus. Diese gute Phase wurde jedoch in der 11. Spielminute durch eine anstehende Unterzahl-Situation unterbrochen, welche die Zuger nach nur 13 Sekunden zur 1:0-Führung ausnutzten. In der Folge nahm der Tabellenführer immer mehr Fahrt auf und es brennte zwischenzeitlich lichterloh in der Rappi-Defensive. Dank einem starken Noel Bader, der alles abwehrte was auf ihn zukam, konnten sich die Lakers jedoch mit dem 0:1-Rückstand in die erste Drittelspause retten.

Die Pause schien den Lakers dann auch gut getan zu haben. Das Team vom Obersee startete sehr schwungvoll in den zweiten Spielabschnitt und kam bereits nach 90 Sekunden zu einer riesigen Chance. Roman Schlagenhauf fand sich nach einem schönen Zuspiel von Mosimann plötzlich vollkommen allein vor dem EVZ-Gehäuse wieder, konnte die Scheibe jedoch nicht am Torhüter vorbeibringen. Die Druckphase der Gäste dauerte jedoch, trotz der vergebenen Möglichkeit, weiter an und nur wenig später gipfelten die Rapperswiler Offensivbemühung in einem Pfostenkracher von Profico. Der mittlerweile durchaus verdient gewesene Ausgleich wollte jedoch einfach nicht fallen. Nicht einmal eine Doppelchance von Simek und Vukovic, die beide nacheinander von Nico Dünner bedient wurden, konnte an diesem Umstand etwas ändern. Wie Effizienz geht zeigten die Innerschweizer dem SCRJ dann in der 28. Spielminute. Morant schoss nach einem Entlastungsvorstoss der Zuger, völlig entgegen dem Spielverlauf, das 2:0. Nun wiederholte sich, was bereits im ersten Drittel und auch in den vorangegangen Partien bei den SCRJ Lakers zu beobachten war. Die Mannschaft schien nach dem Gegentreffer in einen Schockzustand zu verfallen und liess den EV Zug nun nach Belieben dominieren. Auch ein Time-Out von Headcoach Jeff Tomlinson in der 32. Spielminute, konnte den Lakers nicht helfen den erneuten Steigerungslauf der Zuger zu unterbinden. Da der EVZ in der Folge jedoch keinen weiteren Treffer mehr im zweiten Drittel erzielte, ging es mit 0:2 in die zweite Pause.

Das Schlussdrittel begann zunächst wenig spektakulär und gute Torchancen waren spärlich gesät. Dieser Umstand zeigte sich umso deutlicher, da das grösste Highlight der Startminuten ein Faustkampf zwischen Hächler und Zehnder war. Die SCRJ Lakers suchten nach einem Weg um zurück in die Partie zu finden. Ein möglicher Weg bot sich in der 49. Spielminute als Cervenka von Diaz hinter dem Tor behindert wird und die Gäste im Anschluss ein erstes Mal in Überzahl agieren konnten. Diese Überzahl führte dann auch zum ersten Tor für die Rapperswiler. Juraj Simek lenkte nach knapp einer Minute einen Schuss von Profico zum 1:2-Anschlusstreffer an Hollenstein vorbei. Im Anschluss setzten die Rosenstädter noch einmal alles auf Angriff und boten den Hausherren damit Raum für Konter, den die Innerschweizer sogleich eiskalt zum 3:1 nutzten. Dieser Gegentreffer nahm den Lakers den frisch gewonnenen Wind gleich wieder aus den Segeln. Den Schlusspunkt des Spiels setzte Carl Klingberg mit dem 4:1 fünf Minuten vor Schluss.

Die nächste Chance Punkte zu holen bietet sich den SCRJ Lakers am 9. Februar 2020 auswärts gegen den HC Davos.

1. Drittel
10:13
Rowe Andrew (2 Min / Übertriebene Härte)
PP1 / 1:0 - Lindberg Oscar (13)
Simion Dario (12)
10:27
2. Drittel
EQ,GWG / 2:0 - Morant Johan (5)
27:21
34:25
Schmuckli Florian (2 Min / Halten)
Kovar Jan (2 Min / Übertriebene Härte) 40:00
40:00
Clark Kevin (2 Min / Übertriebene Härte)
3. Drittel
46:04
Hächler Cedric (2 Min / Faustkampf)
46:04
Hächler Cedric (20 Min / Spieldauerdisziplinarstrafe)
Zehnder Yannick (2 Min / Faustkampf) 46:04
Zehnder Yannick (20 Min / Spieldauerdisziplinarstrafe) 46:04
Diaz Raphael (2 Min / Behinderung) 48:40
49:46
PP1 / 2:1 - Simek Juraj (5)
Profico Leandro (3), Cervenka Roman (25)
EQ / 3:1 - Lindberg Oscar (14)
Martschini Lino (22)
51:42
EQ / 4:1 - Klingberg Carl (13)
Thiry Thomas (2)
55:08
Spielende
Aufstellung EVZ logo

Goalie

Hollenstein Luca, Genoni Leonardo

Linker Verteidiger

C Diaz Raphael, Stadler Livio, Geisser Tobias, Alatalo Santeri

Rechter Verteidiger

Morant Johan, Thiry Thomas, Schlumpf Dominik, Zgraggen Jesse

Linker Stürmer

TS Hofmann Gregory, Bachofner Jérôme, Zehnder Yannick, Thorell Erik

Zentraler Stürmer

Lindberg Oscar, Albrecht Yannick-Lennart, Senteler Sven, Kovar Jan

Rechter Stürmer

Martschini Lino, Simion Dario, Klingberg Carl, Leuenberger Sven

Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Bader Noël, Nyffeler Melvin

Linker Verteidiger

Profico Leandro, Maier Fabian, Schmuckli Florian

Rechter Verteidiger

Schneeberger Noah, Hächler Cedric, Gurtner Nico, Vukovic Daniel

Linker Stürmer

Simek Juraj, Cervenka Roman, Casutt Corsin, Schlagenhauf Roman

Zentraler Stürmer

Ness Martin, Dünner Nico, Wetter Gian-Marco, C Rowe Andrew

Rechter Stürmer

Mosimann Jan, Forrer Sandro, Eggenberger Nando, TS Clark Kevin, Kristo Daniel

Schiedsrichter

Michael Tscherrig (SUI)
Ken Mollard (SUI)

Linienrichter

David Obwegeser (SUI)
Stany Gnemmi (SUI)

43
Schüsse auf
das Tor
29
12
Schüsse neben
das Tor
8
17
Geblockte
Schüsse
15
28
Gewonnene
Bullys
21
26
Straf-
minuten
28
1
Powerplay-
tore
1
Statistik logo EVZ logo SCRJ
SOG Total 43 29
SOG 1P 14 9
SOG 2P 14 9
SOG 3P 15 11
SOG OT
SHM Total 12 8
SHM 1P 4 3
SHM 2P 6 3
SHM 3P 2 2
SHM OT
SHP Total 0 2
SHP 1P 0 0
SHP 2P 0 2
SHP 3P 0 0
SHP OT
BkS Total 17 15
FO% Total 57.14% 42.86%
FO% 1P 81.82% 18.18%
FO% 2P 50% 50%
FO% 3P 50% 50%
FO% OT
FO% oz Total 60% 47.06%
FO% oz 1P 75% 0%
FO% oz 2P 57.14% 55.56%
FO% oz 3P 55.56% 50%
FO% oz OT
FO% nz Total 58.33% 41.67%
FO% nz 1P 80% 20%
FO% nz 2P 50% 50%
FO% nz 3P 40% 60%
FO% nz OT
FO% dz OT 52.94% 40%
FO% dz 1P 100% 25%
FO% dz 2P 44.44% 42.86%
FO% dz 3P 50% 44.44%
FO% dz OT - -
PIM Total 26 28
PIM 1P 0 2
PIM 2P 2 4
PIM 3P 24 22
PIM OT
PPT 02:14 01:06
PKT 01:06 02:14
PP OP 2 1
PPG 1 1
PP% 50% 100%
PP GA 0 0
PK SI 1 2
PK GA 1 1
PK% 0% 50%
SHG 0 0
EV Zug EV Zug
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Lindberg Oscar 2 2 6 50.00% 16:56
Morant Johan 1 1 3 - 16:58
Martschini Lino 1 1 1 - 13:48
Simion Dario 1 1 - 14:13
Thiry Thomas 1 1 2 - 12:17
Klingberg Carl 1 1 2 - 20:13
Diaz Raphael 2 3 - 17:06
Schlumpf Dominik 1 - 15:56
Hofmann Gregory 6 - 19:31
Albrecht Yannick-Lennart 2 71.43% 12:26
Senteler Sven 2 60.00% 16:09
Bachofner Jérôme 1 - 10:47
Zehnder Yannick 22 - 09:25
Stadler Livio - 10:42
Geisser Tobias 1 - 15:34
Leuenberger Sven 2 - 10:32
Alatalo Santeri 1 - 14:45
Zgraggen Jesse 1 - 14:36
Kovar Jan 2 4 57.89% 18:41
Thorell Erik 5 - 15:49
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Hollenstein Luca 29 1 28 96.55% 60:00 0
Genoni Leonardo
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Simek Juraj 1 1 3 - 14:02
Profico Leandro 1 1 1 - 23:46
Cervenka Roman 1 1 1 - 19:26
Casutt Corsin 2 100.00% 12:03
Schneeberger Noah 3 - 22:13
Schlagenhauf Roman 2 0.00% 14:37
Maier Fabian - 15:33
Hächler Cedric 22 - 12:37
Ness Martin 30.00% 12:22
Schmuckli Florian 2 1 - 13:34
Mosimann Jan 1 - 10:45
Dünner Nico 3 0.00% 14:16
Forrer Sandro 100.00% 08:46
Gurtner Nico 2 - 12:10
Wetter Gian-Marco 25.00% 12:36
Eggenberger Nando - 03:25
Vukovic Daniel 2 - 18:08
Clark Kevin 2 4 - 18:12
Kristo Daniel 2 50.00% 15:09
Rowe Andrew 2 2 55.56% 20:33
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Bader Noël 43 4 39 90.70% 60:00 0
Nyffeler Melvin
Spielbericht teilen
Saisonkarte 2019/2020
Saisonkarte 2019/2020

Hol dir die Saisonkarte und sei bei jedem Heimspiel live dabei.

Jetzt bestellen