national-league Mo. 23.12.2019
St.Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil SG
4'019 Zuschauer
2:3 n.V.
0:0 / 2:2 / 0:0 / 0:1

2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen Fribourg

Obschon die SCRJ Lakers bessere Chancen verzeichnen als die Gäste aus Freiburg geraten sie nach einem Doppelschlag im Mitteldrittel mit 0:2 in Rücklage. Dank den Treffern von Cervenka und Rowe stellen die Rosenstädter aber noch im selben Drittel auf 2:2. Nach einem torlosen Schlussdrittel geht es in die Verlängerung, in welcher Mottet dem HC Fribourg Gottéron den Zusatzpunkt sichert.

Nachdem die SCRJ Lakers in den vergangenen 3 Partien der National League nicht als Sieger vom Eis gehen konnten,  nahm man sich für das heutige Heimspiel gegen den HC Fribourg Gottéron entsprechend viel vor. So war es doch ein sogenanntes 6-Punkte-Spiel gegen den Tabellenzehnten, welcher seines Zeichens die letzten 2 Ligaspiele verlor. Dass es ein richtungsweisendes Spiel war zeigte sich deutlich in der Startphase des Spiels. Beide Teams starteten zurückhaltend in die Partie und versuchten Fehler und einen allfälligen frühen Rückstand zu vermeiden. Darunter litt aber auch das Spektakelpotential dieses Spiels. Die ersten Akzente nach der, durch viele Unterbrüche geprägten Anfangsphase, setzten dann aber die Lakers. Obschon die Offensivaktionen noch wenig zwingend waren und zu keinen Toren führten, halfen sie den Hausherren den Tritt ins Spiel vor den Gästen zu finden. Fortan erhöhte der SCRJ kontinuierlich die Kadenz und kam zu immer gefährlicheren Aktionen vor Berra. Mit einer Grosschance durch Egli in den letzten Sekunden ging das Spiel aber dennoch torlos in die erste Pause.

Auch zu Beginn des Mitteldrittels kamen die Rosenstädter zu guten Chancen und der Anhang durfte sich zurecht Hoffnungen auf einen nahenden Führungstreffer machen. Doch als Berra eine weitere Grosschance Clarks zunichte machte, ergab sich kurz darauf dem vergessen gegangenen Freiburger Sprunger die Chance alleine auf Nyffeler zu ziehen. Diese Chance erstickte er mit einem unplatzierten und überhasteten Schuss jedoch gleich selber. Da die Rapperswiler Defensive die Situation aber nicht genügend bereinigen konnte, kam es kurz darauf zu einer Freiburger Überzahl vor dem Rappi-Tor. Aus dieser heraus war es Kamerzin, der in der 22. Spielminute sehenswert zur Führung für die Gäste traf. Trotz der Reaktion des SCRJ, welcher sich unbeirrt weiter aufmachte seinerseits ein erstes Tor zu erzielen, kam es nur 3 Minuten später entgegen dem Spielverlauf zum 2:0 durch Mottet. In der Folge benötigten die Rapperswiler Zeit um diesen Doppelschlag zu verdauen. In der 30. Spielminute war es dann aber soweit. Roman Cervenka wurde vom vorpreschenden Andrew Rowe bedient und netzte zum 1:2-Anschluss ein. Als eine Minute später der Freiburger Torschütze Mottet eine Strafe wegen zu vielen Spielern auf dem Eis absitzen musste war der Ausgleich plötzlich zum Greifen nah. Und tatstächlich waren es wieder Rowe und Cervenka, die im Powerplay den 2:2-Ausgleichstreffer erzielen konnten. Dieses mal jedoch in geänderter Reihenfolge mit Rowe als Torschützen und Cervenka als Vorbereiter. Auch dank einem starken Boxplay der SCRJ Lakers, ging es schlussendlich mit diesem Resultat in die zweite Pause.

Da das Spiel mit dem torreichen zweiten Drittel nun vollständig lanciert war, bot sich den Zuschauern in der SGKB Arena eine spannende Ausgangslage für die letzten 20 Minuten. Es entwickelte sich ein sehr umkämpftes Schlussdrittel mit vielen Zweikämpfen und Chancen auf beiden Seiten, wobei sich die SCRJ Lakers wiederum ein leichtes Chancenplus herausarbeiteten. Mit dem Fortschreiten der Matchuhr machte Rappi immer mehr Druck und versuchte den Sieg zu erzwingen. Die Bemühungen gipfelten in der 53. Spielminute als Gurtner mit einem Geschoss von der blauen Linie nur den Aussenpfosten traf und sich dem SCRJ nur eine Minute später auch noch eine Powerplay-Gelegenheit bot. Doch weder in diesem  Powerplay noch in den darauffolgenden Schlussminuten wollte den Rosenstädtern ein Treffer gelingen. Da auch die Gäste aus Freiburg nicht mehr erfolgreich waren, musste die Verlängerung über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Und auch in der Verlängerung waren die Lakers zunächst näher an einem Treffer dran. Bereits nach 30 Sekunden traf Egli in einer 2-gegen-1-Situation nur den Pfosten und eine weitere solche Situation wurde bereits beim Querpass vom Freiburger Verteidiger gestoppt. Kurz vor Ende des Verlängerung war es dann wiederum Mottet, der Melvin Nyffeler im weiten Eck bezwingen konnte und den Zusatzpunkt für seine Farben sicherte.

Das nächste Spiel der SCRJ Lakers findet am 2. Januar 2020 und damit erst wieder im neuen Jahr statt. Um 19:45 Uhr treten die Rapperswiler auswärts gegen den HC Davos an. Die SC Rapperswil-Jona Lakers wünschen Euch allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

1. Drittel
2. Drittel
21:12
EQ / 0:1 - Kamerzin Jérémie (1)
Bykov Andrey (7)
24:21
EQ / 0:2 - Mottet Killian (10)
Sprunger Julien (7), Desharnais David (14)
26:05
Berra Reto (OUT)
26:05
Waeber Ludovic (IN)
EQ / 1:2 - Cervenka Roman (9)
Rowe Andrew (10), Dufner Mauro (5)
29:19
30:43
Team-Strafe (2 Min / Zuviele Spieler auf dem Eis)
PP1 / 2:2 - Rowe Andrew (9)
Cervenka Roman (20), Wellman Casey (11)
30:56
Dufner Mauro (2 Min / Haken) 32:04
34:19
Waeber Ludovic (OUT)
34:19
Berra Reto (IN)
3. Drittel
53:45
Brodin Daniel (2 Min / Übertriebene Härte)
1. Verlängerung
63:50
EQ,GWG / 2:3 - Mottet Killian (11)
Gunderson Ryan (18), Stalberg Viktor (8)
Spielende
Aufstellung SCRJ logo

Goalie

Nyffeler Melvin, Bader Noël

Linker Verteidiger

Dufner Mauro, Randegger Flurin, Maier Fabian, Schmuckli Florian

Rechter Verteidiger

Hächler Cedric, Gurtner Nico, Vukovic Daniel, Egli Dominik

Linker Stürmer

Cervenka Roman, Forrer Sandro, Eggenberger Nando, Rehak Frantisek

Zentraler Stürmer

C Rowe Andrew, Schlagenhauf Roman, Ness Martin, Dünner Nico

Rechter Stürmer

Wellman Casey, Hüsler Cedric, Loosli Michael, TS Clark Kevin

Aufstellung FRI logo

Goalie

Berra Reto, Waeber Ludovic

Linker Verteidiger

Furrer Philippe, Stalder Ralph, Chavaillaz Benjamin, Marti Aurélien

Rechter Verteidiger

Kamerzin Jérémie, Gunderson Ryan, Abplanalp Marc, Gähler Jorden

Linker Stürmer

Mottet Killian, Stalberg Viktor, Vauclair Tristan, Lhotak Lukas

Zentraler Stürmer

Bykov Andrey, TS Desharnais David, Walser Samuel, Mojonnier Mathys

Rechter Stürmer

C Sprunger Julien, Lauper Adrien, Marchon Nathan, Brodin Daniel

Schiedsrichter

Alex Dipietro (SUI)
Manuel Nikolic (AUT)

Linienrichter

Roman Kaderli (SUI)
Steve Dreyfus (SUI)

31
Schüsse auf
das Tor
28
17
Schüsse neben
das Tor
26
15
Geblockte
Schüsse
6
30
Gewonnene
Bullys
36
2
Straf-
minuten
4
1
Powerplay-
tore
0
Statistik logo SCRJ logo FRI
SOG Total 31 28
SOG 1P 10 6
SOG 2P 13 15
SOG 3P 8 5
SOG OT 0 2
SHM Total 17 26
SHM 1P 5 9
SHM 2P 2 5
SHM 3P 9 9
SHM OT 1 3
SHP Total 0 0
SHP 1P 0 0
SHP 2P 0 0
SHP 3P 0 0
SHP OT 0 0
BkS Total 15 6
FO% Total 45.45% 54.55%
FO% 1P 58.33% 41.67%
FO% 2P 39.13% 60.87%
FO% 3P 38.89% 61.11%
FO% OT 0% 100%
FO% oz Total 40.91% 50%
FO% oz 1P 66.67% 40%
FO% oz 2P 37.5% 50%
FO% oz 3P 25% 66.67%
FO% oz OT
FO% nz Total 45.45% 54.55%
FO% nz 1P 50% 50%
FO% nz 2P 33.33% 66.67%
FO% nz 3P 75% 25%
FO% nz OT 0% 100%
FO% dz OT 50% 59.09%
FO% dz 1P 60% 33.33%
FO% dz 2P 50% 62.5%
FO% dz 3P 33.33% 75%
FO% dz OT - -
PIM Total 2 4
PIM 1P 0 0
PIM 2P 2 2
PIM 3P 0 2
PIM OT 0 0
PPT 02:13 02:00
PKT 02:00 02:13
PP OP 2 1
PPG 1 0
PP% 50% 0%
PP GA 0 0
PK SI 1 2
PK GA 0 1
PK% 100% 50%
SHG 0 0
SC Rapperswil-Jona Lakers SC Rapperswil-Jona Lakers
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Cervenka Roman 1 1 2 3 -2 0.00% 21:01
Rowe Andrew 1 1 2 7 -1 47.83% 20:22
Dufner Mauro 1 1 2 1 - 16:20
Wellman Casey 1 1 1 -1 55.56% 18:25
Randegger Flurin 2 - 21:42
Schlagenhauf Roman 2 38.46% 11:16
Maier Fabian 3 -2 - 16:01
Hächler Cedric - 13:58
Ness Martin 42.86% 14:45
Schmuckli Florian 2 - 05:17
Dünner Nico 50.00% 16:22
Hüsler Cedric 2 - 13:56
Forrer Sandro - 11:32
Gurtner Nico 3 - 11:55
Loosli Michael - 10:21
Eggenberger Nando 2 - 15:32
Vukovic Daniel -1 - 16:53
Egli Dominik -1 - 19:16
Rehak Frantisek - 13:15
Clark Kevin 4 -1 - 20:23
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Nyffeler Melvin 28 3 25 89.29% 63:50 0
Bader Noël
Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
Feldspieler PTS  PIM  SOG  +/-  FO%  TOI 
Mottet Killian 2 2 7 2 - 18:17
Sprunger Julien 1 1 1 1 - 20:38
Bykov Andrey 1 1 2 1 70.00% 19:58
Kamerzin Jérémie 1 1 2 2 - 14:56
Desharnais David 1 1 2 1 51.72% 23:23
Stalberg Viktor 1 1 1 - 22:51
Gunderson Ryan 1 1 1 - 23:07
Furrer Philippe 2 2 - 21:52
Stalder Ralph -1 - 17:47
Vauclair Tristan - 07:36
Chavaillaz Benjamin 1 - 13:40
Lauper Adrien 2 - 04:36
Abplanalp Marc - 16:23
Gähler Jorden - 06:20
Walser Samuel 1 54.55% 15:48
Marchon Nathan 1 - 18:10
Marti Aurélien 2 - 07:10
Mojonnier Mathys 16.67% 03:59
Lhotak Lukas - 13:04
Brodin Daniel 2 3 - 18:26
Torhüter SA  GA  SVS  SVS%  MIP  PIM 
Berra Reto 23 0 23 100% 55:36 0
Waeber Ludovic 8 2 6 75% 08:14 0
Spielbericht teilen
Saisonkarte 2019/2020
Saisonkarte 2019/2020

Hol dir die Saisonkarte und sei bei jedem Heimspiel live dabei.

Jetzt bestellen