Homepage_2018_C_klein.jpg

In einem spannenden und packenden Spiel gewinnen die SCRJ Lakers gegen die SCL Tigers 3:2. Nach dem ersten Drittel führten die Rapperswiler nach einer starker Leistung und dank Toren von Casutt und Schlagenhauf mit 2:0. Nachdem die Gäste aus Langnau bis zur 52. Minute auf 2:2 ausgleichen konnten, drohte das Spiel zu kippen. Doch dank dem Siegestreffer von Jorden Gähler gelang doch noch der verdiente Siegestreffer. Somit steht Rapperswil wie schon im letzten Jahr im Cupfinal und erhält somit die Chance, den Titel erfolgreich zu verteidigen.

 

In der Meisterschaft gab es gegen die Tigers drei Niederlagen, doch der Cup ist eine andere Sache. Tatsächlich gelang dem SCRJ ein Traumstart: schon nach 57 Sekunden konnte Casutt nach einem schönen Pass von Knelsen alleine aufs Tor losziehen und Ciaccio eiskalt bezwingen. Auch in der Folge war das Heimteam klar spielbestimmend und erspielte sich zahlreiche Chancen. Als Schmuckli von hinter dem eigenen Tor mit einem Traumpass Schlagenhauf bediente, zog dieser auf Ciaccio und liess diesen gekonnt aussteigen.

Auch zu Beginn des Mitteldrittels war der SCRJ das bessere Team. Leider konnten die guten Chancen nicht genutzt werden, weder im Powerplay noch beim Pfostenschuss durch Kristo. Statt dem 3:0 und der vermeintlichen Vorentscheidung kam Langnau zurück ins Spiel. Zuerst klärte Nyffeler gegen Elo und Kuonen, doch gegen den Treffer von Berger war auch er machtlos. In der Folge machten nun die Emmentaler viel Druck und kamen dem Ausgleichstreffer mehrmals sehr nah. Doch dank etwas Glück und einem überragenden Nyffeler im Tor blieb es beim 2:1.

Zu Beginn des Schlussdrittels war es ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Rapperswiler konzentrierten sich auf eine solide Defensive, waren aber mit schnellen Gegenstössen immer wieder sehr gefährlich. Als der Langnauer Ausgleich doch noch Tatsache wurde, war das Spiel neu lanciert. Doch zum Glück aus Rapperswiler Sicht dauerte dieser Spielstand nur 57 Sekunden lang an. Gähler kam etwas glücklich an die Scheibe und konnte als dritter Rapperswiler Spieler an diesem Abend alleine aufs Tor ziehen. Mit einem coolen Trick verlud er den Torhüter und traf zum vielumjubelten Siegestreffer. Zwar bemühten sich die Tigers nochmals auszugleichen, was dank einer soliden Rapperswiler Verteidigungsarbeit jedoch nicht mehr gelang.

Somit konnten sich die Rapperswiler Spieler und Fans gemeinsam über den Finaleinzug freuen. Doch schon bald ist der Alltag zurück. Bereits am Freitag stehen sich die beiden Teams in der Meisterschaft erneut gegenüber. Das Spiel findet um 19:45 Uhr in Rapperswil statt. Der Cupfinal ist übrigens für den 3. Februar terminiert.

 


SCRJ Lakers vs SCL Tigers 3:2 (2:0, 0:1, 1:1)

St.Galler Kantonalbank Arena / 4513 Zuschauer

Zum SIHF Gamecenter

 



Foto: Tom Oswald, hockeypics.ch

 
 
mysports.pngSeefeld_Garage_VW.pngswisscasinos-logo.pngerdgas-obersee.pngobt.pngjuts.pnghostpoint.pngsgkb.pngburgerstein-logo.pngGarage_Huber_Audi.pngschuetzengarten.pngstreulipharma.pngjms-logo.pngbiotech-logo.pnggeberit-logo.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pnggallo-logo.pngemilmueller-logo.pngbroennimann-logo.pngnova-bautreuhand.pngpostfinance-logo.pngewjr-logo.png