Homepage_2018_A_klein.jpg

In Genf feiern die SCRJ Lakers den ersten Auswärtssieg der Saison. Dank einer guten Teamleistung, Doppeltorschütze Casey Wellman und einem überragenden Melvin Nyffeler gewinnt das Team von Jeff Tomlinson mit 3:1. Der Sieg gegen das heimstarke Servette war eine eindrückliche Reaktion auf die unglückliche Niederlage gegen Ambri und wird hoffentlich Schwung bringen für die nächsten Spiele.

 

Wie erwartet begann Servette sehr druckvoll und kam zu guten Chancen, aber die Rapperswiler liessen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Als sich den Lakers die Möglichkeit zum Powerplay bot, gelang Wellman der sehenswerte Führungstreffer. Der Amerikaner liess gleich zwei Gegenspieler aussteigen und bezwang Descloux zwischen den Beinen. Mit der Führung im Rücken konnte der SCRJ das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten und selbst einige gute Chancen erspielen. Kurz vor der Pause kassierte das Team von Tomlinson trotzdem noch den Ausgleichstreffer, als Wick nach einem ärgerlichen Rapperswiler Puckverlust alleine vor Nyffeler einschiessen konnte.

Auch im Mitteldrittel war das Spiel ausgeglichen und beide Teams konnten sich Chancen erspielen. Das Spiel lebte allerdings weniger von der spielerischen Qualität, sondern von der Intensität und dem Kampfgeist der beiden Teams. Defensiv spielten die Lakers clever und verhinderten erfolgreich, dass die Genfer Spieler aus gefährlicher Position zum Schuss kamen. Auf der anderen Seite gab es auch immer wieder Rapperswiler Chancen. In der 40. Minute traf dann Sven Berger mit einem schönen Weitschuss zur erneuten Führung. Erwähnenswert ist dabei auch, wie Cedric Hüsler im Slot dem Torhüter die Sicht verdeckte.

Im letzten Drittel erhöhte Servette den Druck kontinuierlich und schnürte die Lakers teilweise regelrecht in derer Zone ein. Dank bemerkenswertem Einsatzwillen, einem überragenden Nyffeler und dem nötigen Wettkampfglück konnten die Rapperswiler allerdings den Ausgleich verhindern. Als dann Wellman 2 Minuten vor Schluss ins mittlerweile leere Genfer Tor traf, war die Vorentscheidung gefallen. Das 3:1 hatte auch nach 60 Minuten noch Bestand.

Somit konnte das Rapperswiler Team die lange Rückreise zurück in die Rosenstadt mit 3 Punkten im Gepäck und mit viel Moral für die nächsten Spiele antreten. Das nächste Spiel findet am kommenden Freitag, 7. Dezember in Rapperswil statt. Zu Gast ist dann der SC Bern.

 


HC Genf-Servette vs SCRJ Lakers 1:3 (1:1, 0:1, 0:1)

Les Vernets, Genf / 5677 Zuschauer

Zum SIHF Gamecenter

 
 
broennimann-logo.pngGarage_Huber_Audi.pngemilmueller-logo.pngerdgas-obersee.pngbiotech-logo.pngswisscasinos-logo.pnghostpoint.pngnova-bautreuhand.pngewjr-logo.pngobt.pngburgerstein-logo.pnggallo-logo.pngsgkb.pngSeefeld_Garage_VW.pngspitallinth.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngschuetzengarten.pngpostfinance-logo.pngcss_versicherung.pngstreulipharma.pngjuts.pngjms-logo.pnggeberit-logo.pngmysports.png