Homepage_2018_A_klein.jpg

Zu Beginn der Partie war die EVZ Academy das bessere Team und konnte auf eine weitere Überraschung hoffen. Dank einem starken Mitteldrittel und vier Toren der Sturmlinie Casutt, Knelsen und Hügli gewannen die SCRJ Lakers letztendlich ungefährdet mit 5:2. Dabei war Corsin Casutt an vier der fünf Treffer beteiligt.

Nach zwei ärgerlichen Niederlagen waren heute die ersten Punkte gegen das Zuger Farmteam gefordert. Der Auftakt glückte den Rapperswilern nach Wunsch, denn bereits nach 27 Sekunden gelang Dion Knelsen mit einer schönen Einzelleistung das Führungstreffer. Anschliessend kippte das Spiel in kurzer Zeit auf die andere Seite. Nach Toren von Marc Steiner und Fabio Arnold lag der SCRJ im Rückstand und Jeff Tomlinson sah sich darauf gezwungen, mit einem Torhüterwechsel zu reagieren. Dank eines Powerplaytreffers von Reto Schmutz gelang kurz vor der ersten Sirene der Ausgleich.

Das Mitteldrittel gewann das Heimteam klar mit 3:0 und war auch spielerisch klar überlegen. Nun war ersichtlich, wieso die Lakers in der Tabelle auf Rang drei stehen und deutlich mehr Punkte auf dem Konto haben als die Academy. Besonders auffällig war erneut die erste Rapperswiler Sturmlinie, welche sich für vier der fünf Treffer verantwortlich zeigte. Corsin Casutt traf dabei doppelt, einmal mit einem cleveren Schuss via Torhüter und einmal mit einem schönen Weitschuss. Dazwischen erzielte Michael Hügli einen Powerplaytreffer.

Das letzte Drittel verlief abgesehen von ein paar Strafen und kleinen Mätzchen ziemlich ereignislos. Nach den vielen Spielen in den letzten Wochen fehlte den Teams die Energie. Zudem war die Partie zu Gunsten der Lakers entschieden. Die Rosenstädter kontrollierten das Spielgeschehen und gestanden den Zugern fast keine Torchancen mehr zu. Somit konnten sich die SCRJ Lakers über ihren sechsten Sieg in Serie freuen.

Nach einer kleinen Pause steht am Sonntag das nächste Spiel auf dem Programm: Der HC Ajoie ist zu Gast in der St.Galler Kantonalbank Arena. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.

 


 

SC Rapperswil-Jona Lakers vs EVZ Academy 5:2 (2:2, 3:0, 0:0)

Ort: St.Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil
Zuschauer: 2529
Schiedsrichter: Oggier; Kehrli, Krotak

Tore:
00:27 Knelsen (Hügli, Casutt) 1:0
04:30 Steiner (Maurenbrecher) 1:1
07:25 Arnold (Küng, Rapac / Ausschluss Aulin) 1:2
18:08 Schmutz (Rizzello, Aulin / Ausschlüsse Maier; Rapac, Schmuckli) 2:2
23:15 Casutt (Knelsen, Guerra) 3:2
30:27 Hügli (Casutt, Hüsler) 4:2
38:23 Casutt (Knelsen) 5:2

Strafen:
6x2 Minuten gegen die SCRJ Lakers;
6x2 Minuten gegen Zug

Foto: Tom Oswald Fotografie / fotografie.to

 
 
nova-bautreuhand.pngschuetzengarten.pngerdgas-obersee.pnggallo-logo.pngjms-logo.pngSwisscasinos.pngstreulipharma.pngmysports.pngjuts.pngGarage_Huber_Audi.pngburgerstein-logo.pngspitallinth.pngbiotech-logo.pngcss_versicherung.pngewjr-logo.pngemilmueller-logo.pngobt.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngsgkb.pnggeberit-logo.pngpostfinance-logo.pnghostpoint.pngSeefeld_Garage_VW.pngbroennimann-logo.png