Homepage_2018_C_klein.jpg

Mit einer starken Leistung über die ganzen 60 Minuten hinweg besiegten die SCRJ Lakers den EHC Olten mit 3:1. Die Rapperswiler Tore in dieser attraktiven Partie wurden durch Knelsen, Sataric und Hügli erzielt. Somit verteidigen die Rosenstädter Rang 3 in der Tabelle.

Ende Oktober beendeten die SCRJ Lakers beim 2:1 gegen den EHC Olten dessen Siegesserie. Seither holten die Solothurner nur noch vier Siege in zehn Spielen und fielen in der Tabelle hinter die Lakers zurück, welche ihrerseits zuletzt drei Siege feiern konnten. Passend zur Formkurve lagen auch im Startdrittel die Spielvorteile bei den Lakers. Nachdem zuerst einige gute Chancen ausgelassen worden waren, traf Topscorer Dion Knelsen mit einem schönen Schuss zur Führung. Olten erspielte sich ebenfalls einige gute Möglichkeiten, allerdings stand die Rapperswiler Defensive solide und Janick Schwendener war immer zur Stelle, wenn er eingreifen musste. Bis zur ersten Sirene fielen keine weiteren Tore mehr.

Wie erwartet zeichnete sich das Duell der beiden Konkurrenten durch eine körperbetonte und kämpferische Spielweise aus, wobei es trotz Rivalität im fairen Rahmen blieb. Allerdings häuften sich im Mitteldrittel die Strafen. Rajan Sataric gelang im Powerplay ein schön herauskombiniertes Tor nach Vorarbeit von Jared Aulin und Antonio Rizzello. Anschliessend bot sich den Lakers sogar die Chance, während 88 Sekunden in doppelter Überzahl zu spielen. Mit unzähligen Pässen zirkulierte der Puck zwar in der offensiven Zone, doch der entscheidende Abschluss blieb aus. Beide Torhüter zeigten eine starke Leistung und somit endete das Mitteldrittel mit der 2:0-Führung für die Hausherren.

Zu Beginn des dritten Drittels suchte Olten vehement den Ausgleich und wurde prompt mit einem Rapperswiler Konter eiskalt erwischt: Michael Hügli konnte alleine auf das Tor losziehen und traf souverän in Netz. Der pfeilschnelle Flügel fühlt sich in der Sturmlinie mit Knelsen und Casutt offensichtlich wohl, was er auch im Interview bestätigte: "Das sind routinierte und erfahrene Spieler, welche mir viel helfen können, so macht es grossen Spass." Obwohl die Partie bereits entschieden schien, boten die beiden Mannschaften weiterhin ein attraktives Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. Vier Minuten vor Schluss traf Remo Meister zwar noch zum 3:1, aber der SCRJ verteidigte die Führung souverän bis zum Schluss. Somit konnten sich sowohl die Spieler von Jeff Tomlinson als auch die begeisterten Zuschauer über wichtige drei Punkte freuen. Hügli sprach danach von einem verdienten Sieg: "Wir haben dem Spiel den Stempel aufgedrückt, wir haben gekämpft, wir sind defensiv solid gestanden und haben offensiv die Scheibe aufs Tor gebracht."

Am Wochenende stehen die Spiele gegen Ticino Rockets (Freitag um 20 Uhr in Biasca) und EVZ Academy (Sonntag um 17:30 in Rapperswil-Jona) an. Dann wollen die Lakers natürlich ihre Siegesserie ausbauen und den dritten Tabellenrang festigen. Hügli scheint sogar noch höhere Ambitionen zu haben: "Wir sind im letzten Jahr am Schluss noch ganz nach oben gekommen und wir versuchen jedes Spiel zu gewinnen." Weiter erklärte er, dass dies mit solchen starken Leistungen wie in diesem Spiel gut möglich sei.

 


 

SC Rapperswil-Jona Lakers vs EHC Olten 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)

Ort: St.Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil
Zuschauer: 2504
Schiedsrichter: Boverino, Müller; Bürgi, Ströbel

Tore:
11:44 Knelsen (Hügli, Grossnicklaus) 1:0
23:58 Sataric (Aulin, Rizzello / Ausschluss Truttmann) 2:0
43:21 Hügli (Casutt, Knelsen) 3:0
55:44 Meister (Feser, Ulmer) 3:1

Strafen:
4x2 Minuten gegen die SCRJ Lakers;
8x2 + 1x10 Minuten gegen Olten

Foto: Die Etzel-Chläuse zu Besuch - Tom Oswald Fotografie / fotografie.to

 
 
juts.pnggeberit-logo.pngGarage_Huber_Audi.pngstreulipharma.pngmysports.pngSeefeld_Garage_VW.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngobt.pngbiotech-logo.pngswisscasinos-logo.pngemilmueller-logo.pngbroennimann-logo.pngburgerstein-logo.pngewjr-logo.pngnova-bautreuhand.pngcss_versicherung.pngsgkb.pngspitallinth.pngjms-logo.pnggallo-logo.pngpostfinance-logo.pngschuetzengarten.pnghostpoint.pngerdgas-obersee.png