Homepage_2018_B_klein.jpg

Nach einem erfolgreichen Wochenende können die SCRJ Lakers mit breiter Brust in die kommenden Spiele gehen. Gegen das zweitplatzierte Langnau und das achtplatzierte Lugano resultierten 4 Punkte innert zwei Tagen - und mit etwas weniger Undiszipliniertheit gegen Langnau wären in der Endabrechnung noch mehr Punkte dringelegen. Weiter gehts am Dienstag dieser Woche mit dem Cup-Viertelfinal in Davos und den Spielen gegen Ambrì und Genf am Wochenende.

Am Freitag waren die Rapperswiler zu Gast in Langnau. Dort führten sie bis zwei Minuten vor Schluss mit 1:0, ehe sie aufgrund zweier Strafen in doppelter Unterzahl doch noch den Ausgleich zulassen mussten. In der Verlängerung entschieden die SCL Tigers dann das Spiel endgültig zu ihren Gunsten. Am Tag darauf hatten die Lakers aber bereits die Chance auf Wiedergutmachung - und nutzten diese. Gleich mit 6:3 schickten die Rosenstädter den HC Lugano zurück ins Tessin. So feierten sie also den zweiten Punktgewinn innert Tagesfrist und gleichzeitig den zweiten Sieg in den letzten vier Spielen. Nun bietet sich am Dienstag im Cup-Viertelfinal sowie am kommenden Wochenende die Chance, den Aufwärtstrend gegen die anderen drei Teams, die, genau wie Rapperswil-Jona, unter dem Strich liegen.

Traum der Titelverteidigung

Es sind die Bilder von Melvin Nyffeler, der jubelnd seine Maske vom Kopf reisst und aus dem Tor stürmt oder jene von Cyrill Geyer und Antonio Rizello, die im goldenen Konfetti-Regen gemeinsam den Pokal stemmen, welche uns ewig in Erinnerung bleiben werden. Morgen Dienstag, genau 296 Tage nach dem grossen 7:2 Feuerwerk zuhause gegen den HC Davos, stehen die Lakers den Bündnern erneut im Cup gegenüber. Jedoch sind die Vorzeichen anders als sie es noch im Februar waren. Das Spiel findet nicht im rot gefärbten Hexenkessel in Rapperswil-Jona statt, sondern in der gegnerischen Vaillant Arena. Ausserdem ist es dieses Mal kein Duell zweier Teams aus unterschiedlichen Ligen, die sich die ganze Saison nie gegenüberstanden. Man kennt sich bereits bestens aus den vergangenen zwei Ligaspielen, welche jeweils knapp verloren gingen. Vor allem das zweite Aufeinandertreffen, welches Enzo Corvi mit einem äusserst kontrovers diskutierten Penalty entschied, lässt die Affiche noch einmal spannender werden. Um 19:45 Uhr spielt der SCRJ nicht nur um den Einzug in den Halbfinal, sondern auch um den Traum der Titelverteigung.

Kampf gegen die Tessiner

Nach dem überzeugenden Sieg gegen Lugano ist kommenden Freitag gleich das zweite Tessiner Team der National League zu Gast in Rapperswil. Mit dem zehntplatzierten Ambrì-Piotta treffen die Rosenstädter auf einen Gegner, der spielerisch auf Augenhöhe liegt. Allerdings liegt der HCAP mit 31 Punkten nur einen Punkt hinter dem letzten Playoffplatz. Ausserdem hat das Team von Coach Luca Cereda vier der letzten fünf Partien gewonnen. Wenn bei den Rosenstädtern der Paradesturm mit den Amerikanern Danny Kristo und Casey Wellman weiterhin so gut funktioniert wie zuletzt, liegen aber auch gegen Ambrì wertvolle Punkte drin. Zumal man sich in der heimischen Arena zuletzt zweimal als Sieger von den Fans verabschieden konnte. Anspiel ist am Freitag um 19.45 Uhr in der St.Galler Kantonalbank Arena.

Reise an den Genfersee

Am Tag darauf spielen die SCRJ Lakers gleich gegen das nächste Team unter dem Strich, das sich im Aufwind befindet, Genf-Servette. Die Genfer werden seit dieser Saison wieder von Chris McSorley gecoacht und haben in den letzten drei Spielen das Punktemaximum von 9 Zählern erreicht. Dabei gelang auch der erste Sieg der Saison in der Fremde. Die Seebuben müssen sich aber trotzdem nicht vor den Genfern verstecken. Das erste Aufeinandertreffen entschied das Team von Coach Jeff Tomlinson nämlich mit 4:3 für sich. Es war dies der zweite Sieg der Saison. Das Spiel gegen den GSHC startet am Samstag um 19.45 Uhr in der Eishalle Les Vernets.

 

 
 
streulipharma.pngobt.pngpostfinance-logo.pngerdgas-obersee.pngewjr-logo.pnggallo-logo.pnghostpoint.pngsgkb.pngSeefeld_Garage_VW.pngburgerstein-logo.pngjms-logo.pngnova-bautreuhand.pngbroennimann-logo.pngschuetzengarten.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngbiotech-logo.pngjuts.pnggeberit-logo.pngemilmueller-logo.pngmysports.pngGarage_Huber_Audi.pngswisscasinos-logo.png