Hintergrund_2018_Lindemann_klein.jpg

Die SC Rapperswil-Jona Lakers arbeiten auf und neben dem Eis gezielt an der Weiterentwicklung ihres Teams. Dabei setzen sie auf eine gesunde Mischung aus Kontinuität und neuen Impulsen. Mit dem slowakisch-deutschen Doppelbürger Marian Bazany fanden die SCRJ Lakers daher die optimale Ergänzung ihres Coachingteams.

Als neuer Assistenztrainer der Rosenstädter wird er bereits im Sommertraining einen wichtigen Beitrag zur neuen Saison leisten. Bazany und die Lakers einigen sich auf einen Einjahresvertrag bis Ende kommender Saison.

Marian Bazany spielte 19 Jahre als Verteidiger in verschiedenen Ligen der Slowakei, Deutschlands und Frankreich. Zudem absolvierte er insgesamt sechs Spiele in der deutschen Nationalmannschaft. 2013 beendete er seine Spielerkarriere im Traditionsteam der Düsseldorfer EG wo er zuvor 8 Jahre lang spielte. Zu jener Zeit lernte auch der Trainer der SCRJ Lakers Jeff Tomlinson Bazany kennen und schätzen. «Ich war sein Trainer, als er in Düsseldorf spielte und schätze seine professionelle Einstellung», erinnert sich Tomlinson und ergänzt: «schon damals war Marian ein absoluter Experte im Kraft- und Fitnesstraining, weshalb ich ihn gleich nach seiner Spielerkarriere für die Eisbären Berlin als Konditionstrainer gewinnen konnte.»

«Bazany trainierte zum Ende seiner Aktivkarriere oft in Los Angeles bei Athlethics Performance. Einer der Mitgründer ist Mark Verstegen, den Jürgen Klinsmann zur Nationalmannschaft holte als Fitness-Coach. Jene Zeit hat Marian Bazany als prägendste Phase in Erinnerung.

Die Qualitäten im konditionellen Bereich wird Bazany auch in Rapperswil einbringen, und bereits im Sommertraining wichtige Impulse setzen. Neue Impulse setzen ist denn auch das Stichwort für die Neubesetzung der Assistenztrainerstelle. «Nach drei Jahren mit dem selben Trainerstaff war es mir wichtig, eine neue Stimme und neue Ideen in die Kabine zu bringen,» erläutert Jeff Tomlinson. Marian Bazany ist der ideale Kandidat und hat in den letzten drei Jahren als Assistent bei den Eisbären Berlin und zuletzt bei den Krefeld Pinguinen viel Erfahrung gewonnen.

Die SC Rapperswil-Jona Lakers einigen sich mit Marian Bazany auf einen Vertrag über eine Saison bis zum Frühjahr 2019. Bazany beginnt seine Tätigkeit mit dem Start des Sommertrainings am Dienstag 22. Mai 2018.

 
 
broennimann-logo.pngburgerstein-logo.pngsgkb.pngswisscasinos-logo.pngGarage_Huber_Audi.pngpostfinance-logo.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngjuts.pnghostpoint.pngSeefeld_Garage_VW.pnggeberit-logo.pngobt.pngbiotech-logo.pngjms-logo.pngschuetzengarten.pngstreulipharma.pngmysports.pnggallo-logo.pngewjr-logo.pngerdgas-obersee.pngnova-bautreuhand.pngemilmueller-logo.png