Homepage_2018_C_klein.jpg

Die SC Rapperswil-Jona Lakers verstärken sich im Hinblick auf die Playoffs mit einem weiteren Stürmer und verpflichten daher den deutsch-schweizerischen Doppelbürger Martin Ness. Der 24-jährige spielte die bisherige Saison bei den Krefeld Pinguinen in der DEL und wird ab sofort und bis zum Ende der Saison im Kader der SCRJ Lakers stehen. Ausserdem einigten sich die SCRJ Lakers und Cédric Hüsler auf eine Verlängerung des Spielervertrags um 2 weitere Saisons bis zum Frühjahr 2020.

Martin Ness entstammt der Nachwuchsbewegung der ZSC/GCK Lions, wo er alle Nachwuchsstufen durchlief und sechs Meistertitel auf Novizen- und Elite-Stufe gewann. Er spielte zudem 64 Spiele in Juniorennationalmannschaften auf verschiedenen Altersstufen. 2011 debütierte er in der NLB und wechselte nach zwei Saisons bei den GCK Lions zum HC Fribourg Gottéron. In der Folge spielte er insgesamt 112 Spiele für Fribourg und den SC Bern in der obersten Schweizer Liga, ehe er im Verlaufe der Saison 2016/17 zu den Krefeld Pinguinen in die DEL wechselte. «Martin Ness ist ein körperlich starker Center, der die Defensive sehr gut absichert und herausragende Qualitäten beim Bully mitbringt», erläutert Sportkoordinator Roger Maier. Die SCRJ Lakers und Martin Ness einigten sich auf einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit.

Das SCRJ Eigengewächs Cédric Hüsler bleibt auch die nächsten beiden Saisons bei den Rosenstädtern. Der Stürmer einigte sich mit den SCRJ Lakers auf einen 2-Jahresvertrag bis zum Ende der Saison 2019/2020.

 
 
Seefeld_Garage_VW.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngstreulipharma.pngjms-logo.pngswisscasinos-logo.pngnova-bautreuhand.pngschuetzengarten.pngbroennimann-logo.pngewjr-logo.pngobt.pnggeberit-logo.pngemilmueller-logo.pngerdgas-obersee.pngmysports.pngburgerstein-logo.pnghostpoint.pnggallo-logo.pngsgkb.pngbiotech-logo.pngjuts.pngGarage_Huber_Audi.pngpostfinance-logo.png