Profico_und_Mason_Hintergrund_klein_schwarz.jpg

Nach monatelangem Schuften im Kraftraum mit dem Ziel, zum Saisonstart in Topform zu sein, liegt für die Spieler der SCRJ Lakers der Hauptfokus nun endlich wieder auf dem Eishockey. Dank einigen Einsätzen auf der Kunsteisbahn Wetzikon während des Sommers, konnte am 2. August bereits im ersten offiziellen Eistraining mit hoher Intensität gearbeitet werden.

Beim ersten Mal Eiskontakt mit dem nahezu kompletten Kader - einzig Jared Aulin fehlte noch – ging es sprichwörtlich von null auf hundert. Headcoach Jeff Tomlinson verlangte von seinem Team ab der ersten Minute volle Konzentration. Einerseits, um die diversen neuen Spieler schnell an sein System heranzuführen und andererseits, um zum Saisonstart zu hundert Prozent bereit zu sein. Damit das vom Verein anvisierte Ziel Aufstieg zu schaffen sei, müsse man laut Tomlinson "von Beginn weg physisch und hockeytechnisch auf einem höchstmöglichen Niveau sein". Dafür wurde im Sommertraining, meist neben, aber eben auch auf dem Eis, so hart wie möglich gearbeitet.

Viele neue Gesichter

Nach der letzten Saison, in der die Rosenstädter, trotz Budgetreduktion, nur um ein Haar die Ligaqualifikation verpasst hatten, gelang es der sportlichen Leitung rund um Roger Maier, die Leistungsträger des Teams zu halten und somit den Grundbaustein für eine erfolgreiche neue Saison zu legen.

Dazu konnten sich die SCRJ Lakers gleich auf mehreren Positionen verstärken. Mit Thomas Büsser, Jorden Gähler, Florian Schmuckli, Sven Berger, Josh Primeau, Jan Mosimann, Sven Lindemann, Fabian Brem und Kevin Liechti haben auf diese Saison hin neun neue Spieler bei Rapperswil-Jona unterschrieben. Zusätzlich befinden sich auch noch Frédéric Iglesias und Sascha Rochow im Tryout. Zusammen bringen diese Spieler Erfahrung aus 1972 NLA-Partien mit.

Testspiele ernst nehmen

Anders als im letzten Jahr will man einen höheren Wert auf die Testspiele legen und eine solch durchzogene Vorbereitungsbilanz wie letzte Saison verhindern. So sollen die neun Begegnungen als klare Standortbestimmung dienen.

Die erste Möglichkeit dazu bietet sich den SCRJ Lakers bereits morgen Freitag um 19.30 Uhr, wenn sie in der heimischen St.Galler Kantonalbank Arena ihr erstes Spiel gegen die Dornbirn Bulldogs bestreiten. Weitere Heimspiele der Vorbereitung finden am 15.08. gegen die Adler Mannheim, am 22.08. gegen die Heilbronner Falken, am 26.08. gegen La Chaux-de-Fonds und am 02.09. gegen den ESV Kaufbeuren statt. Das komplette Testspielprogramm finden sie hier.

Stadtfest Rapperswil-Jona

Bevor die SCRJ Lakers am 15. September gegen den HC Thurgau ihren ersten Ernstkampf bestreiten werden, findet in Rapperswil noch ein absolutes Highlight statt. Am 19./20. August feiert Rapperswil-Jona das zehnjährige Jubiläum der Gemeindefusion mit einem grossen Stadtfest. Die SCRJ Lakers sind gemeinsam mit der 45er-Bewegig mit einem Festzelt vertreten. Mit Grill, Bar, DJs und Livemusik wird für gute Stimmung gesorgt. Zudem wird es auch eine Tombola geben, für welche Sie an vielen Orten in der ganzen Stadt Lose kaufen können.

Am Samstagabend steht ausserdem auf der Hauptbühne die offizielle Spielerpräsentation auf dem Programm. Diese sollte auf keinen Fall verpasst werden. Verein und Fans freuen sich auf zahlreiche hungrige und durstige Besucher während dem Stadtfest.

 
 
mediasign-logo.pnggeberit-logo.pngbiotech-logo.pnghostpoint.pngjms-logo.pngsmiley.pngSeefeld_Garage_VW.pngcalanda-logo.pngcss-logo.pngpneuhaus-logo.pngstreulipharma.pngpostfinance-logo.pngchesa_rosatsch_logo.pnggallo-logo.pngAXAnova.pngemilmueller-logo.pngsgkb.pngswisscasinos-logo.pngerdgasobersee-logo2.pngnova-bautreuhand.pngjuts.pngGarage_Huber_Audi.pngbroennimann-logo.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngewjr-logo.pngburgerstein-logo.png