Homepage_2018_C_klein.jpg

Die SCRJ Lakers verpflichten drei zusätzliche Spieler bis zum Ende der Playoffs 2017. Vom EHC Winterthur stösst Alex Hutchings als dritter Ausländer zum Team. Zudem wechseln Atanasio Molina und Thomas Büsser ebenfalls vom EHC Winterthur bis zum Ende der Saison 2016/17 nach Rapperswil.

Atanasio Molina begann bei den GCK Lions mit Eishockey und durchlief alle Juniorenstufen bei den Zürchern. In der abgelaufenen Saison kam der Rechtsschütze in 5 Spielen bei den ZSC Lions in der NLA zum Einsatz. . Als 3. ausländischer Spieler wechselt der kanadische Stürmer Alex Hutchings nach Rapperswil. Hutchings spielte die Saison in Winterthur, zusammen mit Thomas Büsser, der ebenfalls zum Team der SCRJ Lakers stossen wird. Mit Ausnahme von Thomas Büsser, der bereits einen Vertrag für die nächste Saison besitzt, gelten die Spielerverträge bis zum Ende der Playoffs 2016/17.

Transfers für die Saison 2017/18

Zwei Zuzüge und die Verlängerung eines Spielervertrags bilden die weiteren Bausteine der kommenden Saison 2017/18. Verteidiger Florian Schmuckli (23) wechselt vom EV Zug an den Obersee, der kanadische Stürmer Josh Primeau kommt von NLB-Leader SC Langenthal und Nico Gurtner verlängert seinen Spielervertrag in Rapperswil-Jona. Schmuckli und Gurtner unterschrieben Verträge über eine Saison und Primeau verbleibt für 2 Jahre in Rapperswil.

Das Team der SC Rapperswil-Jona Lakers für die kommende Saison nimmt immer klarere Züge an. Vom EV Zug wechselt Florian Schmuckli nach Rapperswil. Der 23-jährige Verteidiger begann seine Karriere in der Hockeyschule der Zuger und durchlief dort sämtliche Nachwuchsstufen. 2012 debütierte Schmuckli in der NLA-Mannschaft des EVZ. 2014 wechselte der 1,85 m grosse Verteidiger in die Organisation der ZSC Lions, ehe er auf die laufende Saison nach Zug zurückkehrte. Schmuckli hat insgesamt 68 Spiele in der NLA für Zug und Zürich absolviert. Ausserdem war er in der laufenden Saison bei 4 Champions Hockey League-Spielen für den EVZ im Einsatz. Schmuckli unterschreibt bei den SCRJ Lakers einen Einjahresvertrag bis zum Frühling 2018.

Vom NLB-Qualifikationssieger SC Langenthal wechselt der kanadische Stürmer Josh Primeau an den oberen Zürichsee. Der 26-jährige Stürmer kam direkt aus einer kanadischen Juniorenliga 2011 zum Lausanne HC, der damals noch in der NLB spielte. Der mit einer Schweizer Lizenz ausgestattete Primeau stieg 2013 mit den Waadtländern in die NLA auf. Später wechselte Primeau zunächst zum HC Ajoie und nachher zum SC Langenthal. Insgesamt spielte er 268 Spiele in der NLB und erreichte 80 Scorerpunkte (42 Tore und 38 Assist). Die SC Rapperswil-Jona Lakers und Josh Primeau einigten sich auf einen Vertrag über zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2018/19.

Nico Gurtner stand bereits in der laufenden Saison im Kader der Rapperswil-Joner. Der Stadtberner konnte aufgrund einer Verletzung einen Grossteil der Saison nicht spielen, hat aber danach mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Die SCRJ Lakers verlängern daher den Spielervertrag mit dem 20-jährigen Verteidiger um eine weitere Saison bis Ende Saison 2017/18.

 
 
Seefeld_Garage_VW.pngpostfinance-logo.pngobt.pngnova-bautreuhand.pngspitallinth.pnghostpoint.pngbroennimann-logo.pngerdgas-obersee.pngjms-logo.pngSwisscasinos.pnggeberit-logo.pngcss_versicherung.pngstreulipharma.pngschuetzengarten.pngemilmueller-logo.pngGarage_Huber_Audi.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngewjr-logo.pngburgerstein-logo.pngsgkb.pnggallo-logo.pngbiotech-logo.pngmysports.png