Homepage_2018_A_klein.jpg

Jeff Tomlinson wird sich in den nächsten Tagen einer Nierentransplantation unterziehen und daher der Mannschaft als Headcoach bis voraussichtlich Mitte November nicht zur Verfügung stehen. Die SC Rapperswil-Jona Lakers wünschen ihrem langjährigen Trainer alles Gute für die Genesung und sind zuversichtlich, Jeff Tomlinson bald wieder in alter Frische an der Bande zu erleben.

Der Headcoach der SC Rapperswil-Jona Lakers Jeff Tomlinson leidet seit einigen Jahren an einem Nierenleiden, das von ihm eine tägliche Dialyse erfordert. Diese Krankheit kann längerfristig nur durch eine Transplantation des betroffenen Organs behandelt werden. Glücklicherweise kann Jeff Tomlinsons Bruder Darryl eine seiner beiden gesunden Nieren für diese Transplantation zur Verfügung stellen.

Die für die Operation zuständigen Spezialisten konnten nun bereits früher als ursprünglich geplant ein Zeitfenster für Jeff Tomlinson einrichten und werden die Transplantation in den nächsten Tagen durchführen. Infolgedessen wird sich der Trainer der SC Rapperswil-Jona Lakers bis zum Ende der kommenden Nationalmannschaftspause erholen. Er wird voraussichtlich am 16. November im Heimspiel gegen Fribourg Gottéron wieder an der Bande stehen.

In der Zwischenzeit wird Niklas Gällstedt die Aufgaben von Jeff als Headcoach sowohl im Training als auch am Spiel übernehmen. Sven Berger wird an den Spielen als Assistenztrainer amten und seine Aufgaben als Videocoach an Sportchef Janick Steinmann übergeben.

Die SCRJ Lakers wünschen Jeff Tomlinson und seinem Bruder alles Gute für die Operation und beiden gute Genesung.

 
 
mysports.pngewjr-logo.pngbiotech-logo.pngobt.pngjms-logo.pnghostpoint.pngstreulipharma.pngcss_versicherung.pngschuetzengarten.pngnova-bautreuhand.pngpostfinance-logo.pngGarage_Huber_Audi.pngerdgas-obersee.pngburgerstein-logo.pngSwisscasinos.pngemilmueller-logo.pngSeegarage_Staefa_Skoda.pngSeefeld_Garage_VW.pngsgkb.pnggallo-logo.pnggeberit-logo.pngspitallinth.pngbroennimann-logo.png